Universales/ Königin des Universums von Elios Schastél

Darstellung der Universales/ (griech.) Königin des Universums




Viel Vergnügen wünscht Elios Schastél.





zur kosmischen Seinsform



Universales ist die Königin des Universums, die auf der Erde auch bezeichnet wird mit dem Titel Mondiales/ Königin der Welt. Ihr menschlicher Vertreter auf der Erde hat zwei Wege des inneren Reifeprozesses zu vollziehen. Einerseits ist es jener des zerstörten Paradieses, das zum steigenden Morgenstern reift und andererseits ist es der Reifeprozess im Kosmos. Nachdem sie zu ihrer Geburt bereits als Königin des Universums von einer anderen Galaxie zur Erde geschickt wurde, hat sie im Verlauf ihres Lebens einen schweren und qualvollen Weg zu vollziehen, der über die Stufen des Bewusstseins als steigender Morgenstern auf der Erde und im Kosmos führt. Am Ende des Weges findet sie den Ort im Kosmos, von dem sie kommt und sie wird unter den Menschen als Königin des Universums anerkannt.



Geschichte zum Film



Der Weg des inneren Reifeprozesses im steigenden Morgenstern, der sich aus dem Paradies begründet, paart sich mit dem Weg des inneren Reifeprozesses jenes steigenden Morgensterns im Kosmos. Es ist ein Weg, der erfüllt ist von Hindernissen und vom Scheitern. Umgeben von der Hölle, hat sie ihren Weg zur Auflösung und zur Vergeistigung zu vollziehen, bis sie ihn über den Wolken im Kosmos fortführt. Im inneren Reifeprozess wird sie stetig wieder zurückgeworfen und ihr Voranschreiten wird gehindert durch die Abwesenheit von Bestätigung und Anerkennung in ihrer Außenwelt. Von diesen Hürden und Leiden spricht sie in ihren Darstellungen. Ihre Performanz charakterisiert eine kosmische Seinsform, die aristokratischen Charakters ist (Charakterisierungen spezifischer Bewusstseinsebenen durch körperliche Darstellung) und der arischen Rasse angehört (Symbol des Falkens der chinesischen Astrologie). Darüber hinausgehend sind in ihr die deutsche und die ägyptische Gottheit (esoterische Bedeutungen der Körperbewegungen in einer Performanz), der steigende Morgenstern und weitere kosmische Seinsformen enthalten. Charakterattribute wie beispielsweise Vergebung und Kraft und auch die bedingungslose Gabe (esoterische Bedeutungen der Körperbewegungen in einer Performanz) sowie Scheitern und Verletzungen (schauspielerisch-rhetorische Ausdrücke) sind in ihrer Darstellung zu erkennen. Ein Träger des Lichts der Sonne, in dem das Paradies versteckt ist, studiert im Kosmos, bis das Ende seines menschlichen Lebens sich nähert und die Königin des Universums sich in die Raumlosigkeit der Auflösung und Vergeistigung zurückbegibt. Sie stirbt.



Entwicklungsprozess



Auf der Basis der zuvor entwickelten Filmserie zum Thema Darstellungen kosmischer Seinsformen entstand die Idee Universales die Königin des Universums in einer Performanz zu charakterisieren. Die Beerdigungsmusik zum Tod von Königin Mary von Henry Purcell sowie die esoterischen Bedeutungen des Ben Nevis‘ und Fort Williams in Schottland waren die Grundlage für den Handlungsverlauf und die Naturen der Charakterisierung. Darüber hinausgehend war die Darstellung der ägyptischen Gottheit und des Schmerzes in der Raumlosigkeit der Auflösung und Vergeistigung am Ende des Filmes, die an der Grenze der Schweiz aufgenommen worden waren, ein Vorausblick für den Film, der chronologisch im Anschluss an den Film Universales geplant ist. Mehrere körperliche Darstellungen der Seinsform wurden geprobt. In den Proben wurden imaginative Bilder im Kosmos und Konzentration, die zur Praxis des Tai chi führten, fokussiert. Die Praxis enthielt aufgrund der Geschwindigkeit der Bewegungen tänzerische Elemente, die im Film auf eine schauspielerische Performanz reduziert wurden. Einschließlich einer Regieausrüstung und eines Kostüms, das die Bildung, Erzaristokratie und den Charakter des Weltregierungschefs der Seinsform vermitteln sollte, wurden die entsprechenden Aussagen in den Naturatmosphären am Ben Nevis ausgesucht. Die Darstellungen fanden nahe des Gipfels statt. Abschließend wurden die Sequenzen zu einer Geschichte, die Universales charakterisieren sollte, verarbeitet unter der Beachtung der Weltregie (z.B. Regie der Innenarchitekturen christlicher Kirchen).



Auf den Spuren des Weltregierungschefs Daniel & dessen Zerstörung/ der Davidstern des steigenden Morgensterns in Schottland (Fort William & Ben Nevis)



Der Erzengel Daniel, der seinen inneren Reifeprozess als steigender Morgenstern vollzieht, trägt seinen Stern beispielsweise in Fort Williams in Schottland.




saint Andrew's Scottish episocal church from Elisabeth Schastél on Vimeo.





Dank & Wertschätzung


Am Ende des Menüpunkts Aktuelles sowie im Profil von Elios Schastél auf Patreon besteht die Möglichkeit Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.




Namens- und Urheberrechte


Alle Inhalte dieser Internetseite wurden erstellt von den Elios Schastél Filmproduktionen.